Sonntag, 18. September 2016

Bled, Slowenien

Unsere Reise führt uns immer nördlicher und bald sind wir wieder in Deutschland. Wie schnell die Zeit vergeht beim Reisen ... es gibt doch noch so viel zu entdecken.

Die letzten beiden Tage haben wir im schönen, aber sehr touristischen Ort Bled verbracht. Seitdem wir in Slowenien sind, bekommen wir den Herbst richtig zu spüren. Es ist deutlich kühler und es regnet ziemlich oft - dafür werden die Blätter bunt. :)

Trotz des Regens, sind wir Bled erkunden gegangen. Wir liefen zwei Mal um den See, betrachteten die Burg und die einzige Insel Sloweniens.
Einen kleinen Besuch haben wir auch dem Triglav Nationalpark abgestattet. Juhu! Allzu viel sind wir zwar nicht gewandert, aber wenigstens sind wir durch die Vintgar Schlucht gelaufen. Auf einem gut präparierten Pfad kann man dem tosenden Fluss folgen. Schließlich endet man in herrlichster Natur und kann durch hauptsächlich unberührte Natur nach Bled zurück wandern.

Zudem genossen wir den typischen slowenischen Crème Kuchen. Einfach fantastisch, aber so reichhaltig. :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen